Eine tolle Woche - Besuch aus Deutschland!!!

Kalisperaaa!
Ich melde mich auch mal endlich wieder zurück und will euch heute von der Woche Ende März berichten, die ich mit meiner Mutter, Cousinen und Tanten verbrachte. Sie besuchten mich nämlich eine Woche hier in Glyfada, wo sie sich ein schönes AirBnB in der Nähe von Pikpa gemietet hatten. Wir waren sehr glücklich, uns nach langer Zeit wiederzusehen und haben eine tolle Woche gehabt... :)
Natürlich stand erstmal das obligatorische Sightseeing in Athen an: in den ersten zwei Tagen haben wir gemeinsam die Akropolis besichtigt, danach deren Umgebung (das alte Viertel Plaka), Monastiraki, Syntagma, den Nationalgarten mit Zappeion und dem Olympia Stadion, Exarchia und die Universität.
Danach haben wir mehrere weitere Ausflüge mit dem Mietauto unternommen: einen Tag sind wir nach Delfi gefahren, um das antike Orakel zu besichtigen und weiter in die Kleinstadt Galaxidi, wo ich ja schon einmal auf dem Rückweg vom Fasching in Patras war 😅
Mit meinen Cousinen habe ich einen Mittag in CapCap (dem Harry Potter Café ;) verbracht und am selben Abend sind wir alle gemeinsam nach Sounio gefahren. Dort haben wir den Sonnenuntergang vor dem Poeseidon Tempel bewundert, was auch beim zweiten Mal für mich noch sehr beeindruckend war 😊
Ein anderer Tagestrip ging nach Ägina, einer schönen Insel vor Athen. Wir sind morgens von Piräus  aus mit der Fähre übergesetzt, was gut eine Stunde dauerte. Dort angekommen, sind wir erstmal durch die Gässchen von der gleichnamigen Stadt Ägina geschlendert, um dann weiter in das malerische Fischerdorf Perdika zu fahren.
Danach ging es zur Westseite der Insel in die Stadt Agia Marina, die aber ziemlich leer und trist war (wir waren ja schließlich in der Nebensaison dort), weshalb wir beschlossen, wieder nach Ägina zu fahren. Dort haben wir in einer Fischtaverne noch zu Abend gegessen und sind wieder mit der Fähre ans Festland und nach Glyfada.
Am letzten Tag waren wir noch am Strand, meine Cousinen und Tante waren sogar schon schwimmen, mir war es dazu noch zu kalt... ich habe ja noch genug Möglichkeiten hier in den nächsten Monaten 😏 Abends waren wir gemeinsam mit meinen Mitfreiwilligen und Freunden in einer Taverne in Glyfada essen und haben so die gemeinsame Woche schön abgeschlossen.
Hier kommen noch ein paar Bilder, ich hoffe euch geht es allen gut und ihr hattet Spaß beim Lesen :)
Bis zum nächsten Mal,
Filakiaa,
eure Julia



Das Orakel von Delphi war auf jeden Fall den Besuch wert!


Außerdem hatten wir (fast) die ganze Woche supertolles, frühlingshaftes Wetter 😍




Cap Sounio, an der Südspitze Attikas


Im Fischerdorf Peridika auf Ägina






Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Youth Exchange auf Korfu

To travel (slowly) is to live - Interrail Reise nach Griechenland

Spetses