Besuch + Paros = tolle Woche😍

Die erste Woche im Juni habe ich gemeinsam mit meinen Eltern und meinem Bruder verbracht, wovon wir vier Tage auf der wunderschönen Kykladeninsel Paros waren.
Nachdem meine Familie mit VerspÀtung in Athen angekommen ist, haben wir gemeinsam in Pikpa zu Mittag gegessen und sind im Anschluss mit dem Taxi nach PirÀus, wo es mit der FÀhre weiter Richtung Paros ging.
Dort hatten wir uns eine kleine, wunderschöne Wohnung nahe der Altstadt von Parikia - der Hauptstadt von Paros - gemietet, sodass wir am nĂ€chsten Tag gleich durch die hĂŒbschen, weiß-blauen GĂ€sschen mit kleinen GeschĂ€ften bummeln konnten.
Mit unserem ausgeliehenen Auto konnten wir in den paar Tagen die ganze Insel bequem erkunden:
so waren wir an den schönsten StrĂ€nden mit tĂŒrkisblauem Wasser und haben das Meer und die Sonne genossen. Außerdem haben wir die anderen, kleinen Orte auf Paros erkundet, die alle im traditionellen Kykladen Stil gebaut sind.
Einen Tag haben wir auf Antiparos verbracht, einer kleinen Insel neben Paros.
Direkt nachdem wir auf die FĂ€hre draufgefahren sind, hat sie auch schon abgelegt und keine zehn Minuten spĂ€ter waren wir auf der Nachbarinsel 😅
Dort gibt es ebenfalls wunderschöne StrÀnde und ein einziges kleines Inseldorf, sodass wir einen entspannten letzten Strandtag hatten.
Am nĂ€chsten Tag ging es dann auch schon wieder mit der FĂ€hre nach Athen, wo wir Mittags in unserem AirBnB in Voula ankamen, einer großen Wohnung etwa 20 Minuten von Pikpa entfernt.
Abends sind wir noch durch Glyfada geschlendert und waren in Voula essen.
In den letzten zwei Tagen standen Besuch von Pikpa, Sightseeing in Athen und Strand in Voula auf dem Programm 🏖🏙☼
Mittwoch Abend haben wir uns unter freiem Himmel die Oper "Nabucco" im Odeon Theater unterhalb der Akropolis angeschaut. Es hat allen gut gefallen, besonders aufgrund der tollen AtmosphĂ€re in dem alten Amphitheater 😍
Freitags habe ich die anderen drei noch an die Bushaltestelle gebracht und die schöne gemeinsame Woche war schon wieder vorbei...
Diesmal war der Abschied aber nicht so schwer, weil ich ja schon bald wieder nach Deutschland komme (Mitte Juli geht mein Flieger nach Frankfurt :o )








Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Youth Exchange auf Korfu

To travel (slowly) is to live - Interrail Reise nach Griechenland

Spetses